aufwiegeln

v/t (trennb., hat -ge-) stir up, incite
* * *
to stir up
* * *
auf|wie|geln ['aufviːgln]
vt sep
to stir up

jdn zum Streik/Widerstand áúfwiegeln — to incite sb to strike/resist

* * *
auf|wie·geln
[ˈaufvi:gl̩n]
vt
jdn \aufwiegeln to stir up sb sep
Leute gegeneinander \aufwiegeln to set people at each other's throats
das Volk \aufwiegeln to stir up the people form
die aufgewiegelte Bevölkerung the popular uprising
jdn zum Streik/Widerstand \aufwiegeln to incite sb to strike/resist
* * *
transitives Verb (abwertend) incite; stir up (gegen against)

jemanden zum Aufstand/Streik aufwiegeln — incite somebody to rebel/strike

* * *
aufwiegeln v/t (trennb, hat -ge-) stir up, incite
* * *
transitives Verb (abwertend) incite; stir up (gegen against)

jemanden zum Aufstand/Streik aufwiegeln — incite somebody to rebel/strike


Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Aufwiegeln — Aufwiegeln, verb. reg. act. welches das Frequentativum von aufwiegen ist, aber nur in der figürlichen Bedeutung für aufhetzen, verhetzen, besonders zum Aufstande verleiten, gebraucht wird. Einen wider den andern aufwiegeln. Das Volk wider die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • aufwiegeln — V. (Oberstufe) eine größere Menschengruppe zu einer bestimmten Tat aufhetzen Synonyme: aufbringen, aufputschen, aufreizen, aufstacheln, aufrühren (geh.) Beispiel: In seinen Predigten hat er die Kirchgänger gegen die Regierung aufgewiegelt.… …   Extremes Deutsch

  • aufwiegeln — ↑agitieren, ↑fanatisieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • aufwiegeln — Vsw aufreizen std. stil. (15. Jh.) Stammwort. Ursprünglich nur schweizerisch belegte Iterativbildung zu bewegen2, also ursprünglich: in vielen kleinen Schritten bewegen . Bei der Übernahme in die Standardsprache vielfach als (fnhd.) aufwickeln… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • aufwiegeln — »zur Meuterei oder Empörung anstiften, verhetzen«: Das seit dem 16. Jh. bezeugte zusammengesetzte Verb, das sich von der Schweiz ausgebreitet hat, enthält als 2. Bestandteil eine Intensivbildung zu dem unter 1↑ bewegen behandelten einfachen Verb… …   Das Herkunftswörterbuch

  • aufwiegeln — anfachen, anstacheln, aufbringen, aufpeitschen, aufreizen, aufstacheln, aufwühlen, fanatisieren, Hass schüren, in Aufruhr/Erregung versetzen; (geh.): aufrühren; (ugs.): anheizen, anspitzen, scharfmachen; (abwertend): agitieren, aufhetzen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufwiegeln — auf·wie·geln; wiegelte auf, hat aufgewiegelt; [Vt] jemanden (gegen jemanden / etwas) aufwiegeln jemanden zum Widerstand gegen jemanden / etwas bewegen ≈ ↑aufhetzen (2): Eine Mannschaft zur Meuterei gegen den Kapitän aufwiegeln || hierzu… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aufwiegeln — aufstacheln; anspornen; anstacheln; Mut machen; anregen; ankurbeln (umgangssprachlich); stärken; bestärken; ermutigen; animieren; …   Universal-Lexikon

  • aufwiegeln — auf|wie|geln …   Die deutsche Rechtschreibung

  • aufstacheln — aufwiegeln; anspornen; anstacheln; Mut machen; anregen; ankurbeln (umgangssprachlich); stärken; bestärken; ermutigen; animieren; …   Universal-Lexikon

  • aufputschen — stimulieren; ankurbeln; aktivieren; puschen; antreiben; anregen; innervieren; hervorrufen; erregen; pushen; powern * * * auf|put|schen [ au̮fpʊtʃ̮n̩], putschte auf, aufgeputscht &L …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.